Archiv der Kategorie: 2013

Schachzeitung JugendSchach Ausgabe 09 2013

In Berlin fing die Schule nach sechs Wochen Ferien gleich mit einer Schulbefreiung an, da die Klassenräume so aufgeheizt waren, dass an Unterricht nicht zu denken war. Dies war wohl auch die einzige Möglichkeit, die Hitzewelle zu ertragen, denn die Berliner konnten die freie Zeit nutzen, um ins Schwimmbad zu gehen und sich abzukühlen. Schach und Badespaß, das musste in diesen heißen Tagen zusammen gebracht werden.

Da passt es gut, dass uns von Raymund Stolze ein umfangreicher Bericht erreichte von einem Schachlager an der Ostseeküste in Grömitz. Und auch bei den beiden Kinderschachcamps der Deutschen Schachjugend wurde Schach und Baden gut miteinander verbunden, nachzulesen im DSJ-Forum.

Doch nicht alle Schachspieler konnten sich ins Schwimmbad oder an die See retten. Einige mussten hart ran und am Brett heftig kämpfen. So wie zum Beispiel in Dortmund bei dem traditionellen Großmeisterturnier. Die deutsche Spitze musste sich gegen Spieler der absoluten Weltspitze erwehren.
Am besten gelang dies der deutschen Nr. 1 Arkadij Naiditsch, auch wenn er selbst mit sich haderte, da er zu viele Punkte liegen gelassen hatte, wie er dem Öffentlichkeitsreferenten der DSJ mitteilte. Trotzdem könnte er seine Form gefunden haben, um im großen Duell gegen die gesamte Deutsche Schachjugend bestehen zu können.
Die DSJ fordert ihn nämlich zu einem Duell auf ihrer Facebookseite heraus. Täglich werden sich die Züge von Arkadij und den DSJ-Vertretern abwechseln. Interesse geweckt?

Wo? Auf der FB Homepage der DSJ:
https://www.facebook.com/schachjugend

Wie kann ich teilnehmen?
Ganz einfach die Seite der Deutschen Schachjugend liken und jeden 2. Tag an der Abstimmung über die Zugmöglichkeiten teilnehmen.

Preise? Nicht dass die Sache nicht schon cool genug wäre. Aber die DSJ hat sich überlegt, dass unter allen Teilnehmern abhängig von ihrer Aktivität während des Wettkampfes tolle Sachpreise ausgelost werden.

Wir hoffen dieses Duell versüßt den einen den Wiederbeginn der Schule und gibt den anderen die richtige Abwechslung für die Ferien.

Allen Lesern wünsche ich viel Spaß mit dem neuen Heft, ob gelesen am Strand oder unterm Tisch im Schulunterricht.

Ihr/Euer Jörg Schulz

Schachzeitung JugendSchach Ausgabe 09 2013 kaufen

JugendSchach-Ausgabe-09-2013-Titelseite-Web

 

Schachzeitung JugendSchach Ausgabe 09 2013 kaufen

Schach spielen!

Aktuelles

Schach… gleich hinter den Dünen
Deutsche Jugendmeisterschaft 2013 – Teil 3

Schachserien

Taktik Matt in 1 Zug
Taktik Matt in 2 Zügen
Beiträge zur Schachdidaktik 87
Taktik für Fortgeschrittene und Vereinsschach
Kombiecke – DEM 2013 – Teil 3
Eröffnungsecke – Eröffnungstest Teil 2
Schachtaktik 19
Lösungen

JugendSchach

Terminkalender

DSJ-Forum

Internationale Jugendarbeit – DFJW geehrt
Internationale Jugendarbeit – Austausch mit Japan
Öffentlichkeitsarbeit – Jugend für Jugend Workshop
Ausbildung – DSJ – Akademie
Allgemeine Jugendarbeit – Förderprogramm
Allgemeine Jugendarbeit – Zwei Kinderschachamps

Schachzeitung JugendSchach Ausgabe 09 2013 kaufen

JugendSchach Termine September 2013

07.09.2013 – 25. Offene Stadtmeisterschaft im Schnellschach

Ort: Hotel Bellevue in Lauenburg

Modus: 7 Runden Schweizer System / 30 Minuten Bedenkzeit.

Anmeldung: open@schach-lauenburg.de oder am Turniertag bis 09.00 Uhr

Preisfond: Gesamt 1500 €
Gruppe A (>1900): 1. Preis 300 € 2. Preis 240 € 3. Preis 180 € 4.Preis 120 € 5, Preis 60 €
Gruppe B (<1900): 1. Preis 200 € 2. Preis 160 € 3. Preis 120 € 4.Preis 80 € 5, Preis 40 €
(Preise gelten bei einer Mindesteilnehmerzahl von 30 pro Gruppe und werden je nach Startgeldeinnahme angepasst. Ausschüttung 100%)

Startgeld:
Gruppe A: 30 €
Gruppe B: 20 €
Jugendliche (>=1995) 15 €
Bei Anmeldung nach dem 31.08.2013 (+5 €)!

Bitte überweisen auf folgendes Konto:
Raiffeisenbank Lauenburg
BLZ: 230 631 29
KTNR: 39 74 74

Die Teilnehmerzahl ist auf 80 begrenzt!

Spielort: Hotel Bellevue Blumenstr. 29 21481 Lauenburg

Spielbeginn am 07.09.2013 9.30 Uhr – 9.00 Uhr Anmeldeschluss

Die Lauenburger Schachabteilung freut sich auf ein schönes Turnier, und heißt schon jetzt alle Schachspieler und Spielerinnen herzlichst willkommen.

 

14.09.2013 – 9. Xantener Jugend-Open

Uhrzeit: 10:30 Uhr

Dauer: ca. 6,5 Stunden

Ort: Hauptschule Xanten, Kolping Str. 1, 46509 Xanten

Modus: 9 Runden Schnellschach nach Schweizer System a 15 min pro Spieler
Es gelten die Fide-Regeln, die BTO und diese Ausschreibung.

Preise: Dank unserem Sponsor, der Volksbank Niederrhein eG, werden Preise im Wert von mehr als 1.500 € ausgeschüttet.

Rating-Gruppen: Es gelten die Altersklassen der Saison 2012/2013
U8 (05 u. jünger) 1. 40 € + Pokal / 2. 25 € / 3. 15 € / 4. 10€,
U10 (04/03) 1. 40 € + Pokal / 2. 25 € / 3. 15 € / 4. 10€,
U12 (02/01) 1. 50 € + Pokal / 2. 30 € / 3. 20 € / 4. 10€,
U14 (00/99) 1. 50 € + Pokal / 2. 30 € / 3. 20 € / 4. 10€,
Mädchen je Gruppe 30 €,
U16 (98/97) 1. 75 € + Pokal / 2. 50 € / 3. 25 € / 4. 15€,
U18/U20 (96/95/94//93) 1. 100 € + Pokal / 2. 80 € / 3. 60 € / 4. 40€ / 5. 20 €,
Mädchen je Gruppe 50 €,

Alle Teilnehmer erhalten für ihre Teilnahme eine Urkunde. Außerdem gibt es Sachpreise für alle Teilnehmer ohne Geldpreis. Pokal für den besten vereinslosen Jugendlichen (01.01.1993 oder jünger). Geldpreise bei mindestens 7 Teilnehmern je Gruppe garantiert, ab 3 Teilnehmern mit Staffelung. Keine Doppelpreise. Es wird angestrebt, dass jede Altersklasse für sich spielt.

Startgeld: U08 –U14: 5,- €, U16 –U20: 8,- €

Anmeldung: per email: turnier2013@sk-xanten.de mit Name, Vorname, Verein, Geb.-Datum, DWZ/ELO und Zahlung der Startgebühr auf folgendes Konto: Schachklub Xanten Konto-Nr.:10 15 411 011 BLZ: 354 611 06 (Volksbank Niederrhein eG) Im Verwendungszweck eintragen: Name, Vorname, Verein

Info: bei Cindy Breuer 02801/90210

Teilnehmerbegrenzung auf 160 Personen.

Meldeschluss: Keine Anmeldung am Turniertag! 13.09.13 16.00 Uhr.

Alle Turnierteilnehmer müssen bis 10.00 Uhr vor Ort sein!

Eine Wegbeschreibung steht auf unserer Homepage www.sk-xanten.de zur Verfügung.

Am Turniertag sind wir auch erreichbar:
Cindy Breuer 0175 78 68 008 Frank Oenings 0178 98 39 848

Sonstiges: Für Getränke und Snacks zu günstigen Preisen ist gesorgt. Ca. ½ h Mittagspause.

 

29.09.2013 – 25. Jugend-Open Rochade Reine Esch

ein Turnier für Jugendliche mit oder ohne Lizenz mit 9 Rd. CH-System und 20 Minuten pro Spieler/Partie.

Kein Startgeld.

Turnierstatus: Internationales Turnier für Jugendliche (<18 Jahren)

Organisator: Esch Rochade / Reine Gründer Lucien Kessler

Spiellokal:
Hall Omnisport Henri Schmitz,
boulevard Hubert Clément,
Esch/Alzette Lallange

Programm:
Sonntag den 29.September
9.00 – 9.45 Uhr: Einschreibungen und Anwesenheitskontrolle
10.00 Uhr: Turnierbeginn
Preisverleihung gegen 17.30 Uhr

Preis pro Alterskategorie, Preis für beste Spielerin, jeder Teilnehmer bekommt ein Andenken.

Bitte die Namen und ELO resp. DWZ der Teilnehmer bis spätestens Donnerstag den 26.09.2013 mitteilen per e-mail: jean.paul.meisch@stm.lu

Großer Parkplatz – Verpflegung vor Ort
Teilnehmerzahl auf 80 Spieler begrenzt

Homepage: www.rochadereine.com

Schachzeitung JugendSchach Ausgabe 08 2013

Unser Redakteur Jörg Schulz befindet sich bereits in seinen wohlverdienten Sommerferien, hat aber in der Hektik ganz vergessen, dass ohne Vorwort gar nichts geht.
Wir wollten Ihn im Urlaub natürlich nicht stören und deswegen gibt es in dieser Ausgabe mal ein Vorwort von mir, Sascha Heise, der eigentlich hauptsächlich für den Satz und das Layout Ihrer/Eurer Schachzeitung JugendSchach zuständig ist.

Wir starten diesmal das Heft mit Berichten und Tabellen von den Schulschachmannschaftsmeisterschaften 2013, bevor wir noch einmal zur DEM 2013 in Oberhof kommen.
Bernd Rosen beschäftigt sich mit den Altersgruppen U10 bis U14 und es gibt die Tabellen vom KiKa-Turnier.
Keine Sorge, die Altersklassen Offene U25 A und B haben wir nicht vergessen.
Wir mussten uns aufgrund des Umfanges der Tabellen und Berichte für einen 3. Teil zur DEM entscheiden, um die gewohnte Mischung an Aktuellem und Schachserien zum Schach lernen und trainieren beizubehalten.

Die Eröffnungsecke zum Benoni Fianchetto haben wir schon vom letzten Heft in dieses verschoben, um die vielen Informationen zur DEM 2013 auf den gewohnten 44 Seiten unterbringen zu können.
Rund um so ein großes Event wie die DEM gibt es sehr viel zu berichten, alle Teilnehmer sollen Ihre Ergebnisse auch in JugendSchach wiederfinden können und auf diesem Weg gewürdigt werden.

Somit also dann im nächsten Heft der 3. und letzte aktuelle Teil zur großartigen DEM 2013, wobei in den Schachserien mit Sicherheit noch lange Partien von diesem Event auftauchen werden.
Ich wünsche allen Lesern eine schöne Sommerferienzeit und natürlich viel Spaß mit der neuen Ausgabe.

Ihr/Euer Sascha Heise

Schachzeitung JugendSchach Ausgabe 08 2013 kaufen

JugendSchach Ausgabe 08 2013 Titelseite

Schachzeitung JugendSchach Ausgabe 08 2013 kaufen

Schach spielen!

Aktuelles

Deutsche Schulschachmannschaftsmeisterschaften 2013
Deutsche Jugendmeisterschaft 2013 Teil 2

Schachserien

Taktik Matt in 1 Zug
Taktik Matt in 2 Zügen
Eröffnungsecke – Benoni Fianchettovariante
Taktik für Fortgeschrittene und Vereinsschach
Kombiecke – DEM 2013 Teil 2
Schachtaktik 19
Lösungen

JugendSchach

Terminkalender

DSJ-Forum

Öffentlichkeitsarbeit – Spielfest mit Chessy
Allgemeine Jugendarbeit – Kinderschachcamp
Kinderschach – Patent Kinderschach Saarbrücken
Sportpolitik – Auswirkungen von G8
Mädchenschach – Schach und Pferde
Mädchenschach – ChessGirlsCamp
Termine – Termine – Termine

Schachzeitung JugendSchach Ausgabe 08 2013 kaufen

JugendSchach Termine August 2013

08. – 11.08.2013 – 20 . Augsburger Friedensfest Schach-Open

Das Turnier beginnt am Donnerstag, 08. August 2013 um 9.00 Uhr und endet am Sonntag, 11. August 2013 gegen 15.30 Uhr nach der Siegerehrung.

A-Turnier (offen für alle Spieler) und B-Turnier (bis 1900 DWZ)

Informationen zur Veranstaltung:

Ort: Wie im Vorjahr wieder auf der Sportanlage des TSV Kriegshaber, Kobelweg 64, 86156 Augsburg (im Stadtteil Kriegshaber nahe B17, Parkplätze sind ausreichend verfügbar)

Modus: 7 Runden Schweizer System, 2 Stunden / 40 Züge, 30 Minuten für den Rest (Fast Finish)

Startgeld:
A-TURNIER (offen für alle Spieler):
35,00 € für Erwachsene
22,00 € für Jugendliche (Stichtag 01.01.1993)

B-TURNIER (bis 1900 DWZ):
30,00 € für Erwachsene
20,00 € für Jugendliche (Stichtag 01.01.1993)

Bei Bezahlung des Startgeldes am Turniertag erhöht sich das Startgeld jeweils um 5,00 € Das Startgeld ist bitte zu überweisen auf Konto Nr. 8849579 Schachklub Kriegshaber 1924 e.V. BLZ 720 621 52 VR-Bank Lech-Zusam e.G. Bitte im Betreff angeben: AFRO2013, Name, Vorname, DWZ und ELO (Stand 1.7.2013), ggf. A bzw. B-Turnier (vor allem wenn keine Wertungszahlangabe!)

ELO >= 2400 startgeldfrei (Anmeldung durch Überweisung des nominellen Startgeldes als „Reuegeld“ bei Nicht-Antritt).

KEINE WEITEREN SONDERKONDITIONEN!

Preise (alle in €):
A-TURNIER: 650,00 / 450,00 / 350,00 / 250,00 / 150,00 / 100,00 / 75,00
B-TURNIER: 250,00 / 150,00 / 120,00 / 90,00 / 60,00

Ratingpreise:
Jugendliche (ST: 01.01.1993):A-TURNIER: 100,00 B-TURNIER: 90,00
Senioren (ST: 01.08.1953): A-TURNIER: 100,00 B-TURNIER: 90,00
Damen: A-TURNIER: 100,00 B-TURNIER: 90,00
Dazu für jeden Jugendlichen ein Sachpreis.

Keine Doppelpreise. Die Preise werden in folgender Reihenfolge vergeben: A-/B-TURNIER – Jugend – Senioren – Damen. Keine Wahlmöglichkeiten.

Anmeldung und Info: Die Teilnehmerzahl ist insgesamt (A- und B-Turnier) auf 260 limitiert. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich per Überweisung des Startgeldes; Spieler mit ELO > 2400 melden sich ebenfalls per Überweisung an (das Reuegeld verfällt bei nicht antreten). Die Anmeldungen werden tagaktuell auf der Turnierseite im Internet unter www.skk.de veröffentlicht.

Anmeldungen per Mail oder telefonisch gelten bis zum Eingang der Überweisung als nicht verbindlich; relevant für Voranmeldung ist ausschließlich der Zahlungseingang auf dem o. a. Konto. Allein auf Grund einer (unverbindlichen) Anmeldung per Mail bzw. spontanes und nicht vor angemeldetes Erscheinen am Turniertag kann eine Teilnahme nicht garantiert werden!

Vorab Online-Anmeldung unter www.skk.de, Sonderseite AFRO

Telefon: (08 21) 703986 (bis 21.00 Uhr) oder (08 21) 500-1060
Fax: (08 21) 500-71060 (zu Händen H.Städele)
E-Mail: afro2013@web.de
Schriftlich: Thomas Städele,Neuburger Str.181,86167 Augsburg
Handy 0160 8179240 (Nur in dringenden Fällen)

Meldeschluß: 06.08.2013 24.00 Uhr (Zahlungseingang auf Konto)
Voranmeldung – bitte möglichst schriftlich – ist dringend zu empfehlen. Bitte ELO / DWZ mit Stand 01.7.2013 angeben

Zeitplan:
Donnerstag 08.08.2013 09:30 Uhr 1.Runde 15:30 Uhr 2.Runde
Freitag 09.08.2013 09:30 Uhr 3.Runde 15:30 Uhr 4.Runde
Samstag 10.08.2013 09:30 Uhr 5.Runde 15:30 Uhr 6.Runde
Sonntag 11.08.2013 09:30 Uhr 7.Runde 15:00 Uhr Siegerehrung

Toleranzzeit: Toleranzzeit beträgt 60 Minuten (d.h. 1 Stunde nach Rundenbeginn lt. Zeitplan muss der Spieler spätestens an seinem Tisch sitzen, andernfalls wird die Partie für ihn kampflos genullt.

Verpflegung: Speisen und Getränke werden günstig angeboten Rauchverbot und Handyverbot im Turniersaal; bei Benutzung eines Handys während einer laufenden Partie auch außerhalb des Turniersaals behält sich der Veranstalter sofortigen und ersatzlosen Ausschluss vom Turnier vor.

Hinweise: Das A-Turnier wird ELO und DWZ ausgewertet, das B-Turnier wird ausschließlich DWZ ausgewertet. Der Veranstalter reicht die Ergebnisse im August ein.

DWZ-Nachweis für Ratingpreise: Wenn die aktuelle DWZ nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden kann (Nachweispflicht beim Teilnehmer!), wird die Hauptgruppe unterstellt.

Der 8. August 2013 ist in Augsburg gesetzlicher Feiertag (Hohes Friedensfest), bitte berücksichtigen.

Keine Sonderkonditionen für Titelträger!

Platzierung bei Punktgleichheit erfolgt nach Wertung und Feinwertung. Keine Preisteilung nach Hortsystem.

Die Auslosung der Runden erfolgt mit dem Programm „Swiss Chess“, Fideauslosung.

Wege zum Spiellokal: Mit dem Auto: Bundesautobahn A8, Ausfahrt Augsburg-West, Richtung Landsberg. Ausfahrt „Neusäß / Kriegshaber (Klinikum)“ nach rechts abbiegen (Kobelweg), nach ca 430m Hofeinfahrt auf der rechten Straßenseite. Parkplätze sind vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel: Straßenbahn Linie 2, Haltestelle Stenglinstraße, von dort zu Fuß ca 15 Minuten: Neusässer Straße stadtauswärts, erste Kreuzung nach rechts abbiegen (Kobelweg stadteinwärts), ca. 400m auf der linken Seite.

Hotels und Unterkünfte: Bei der Zimmervermittlung ist Ihnen gerne behilflich:
Tourist Information Augsburg (Internet: http://www.regio-augsburg.de)
Postfach 10 25 60, D 86015 Augsburg
Telefon: (0821) 502070, Fax: (0821) 5020745

Sie können dort ein Faltblatt erhalten „Augsburgs Hotels und ihre Lage“
Oder Ihr Hotel dort zentral buchen
Zentrale Reservierung 9 – 18 Uhr
Hotelservice@regio-augsburg.de

Nächstgelegene Hotels:
Unterbaarer Hof Gasthof Pension:
Ulmer Str. 218, 86156 Augsburg, Telefon (0821) 431300

Hotel Neusässer Hof:
Hauptstraße 7 A, 86356 Neusäß, Telefon (0821) 20791-0, www.neusaesserhof.com

Etap Hotel Augsburg:
Holzbachstr. 2 a, 86152 Augsburg, Telefon (0821) 9089887-0 www.etaphotel.com
Bei diesem Hotel Fahrt mit dem Auto zum Spiellokal erforderlich, keine Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln

 

10. – 18.08.2013 – ZMDI Open 2013

Modus: 9 Runden Schweizer System

Es wird in drei Gruppen gespielt.
Gruppe A: TWZ* >=1900
Gruppe B: 2100>= TWZ*>=1600
Gruppe C: 1850 >= DWZ

Bedenkzeit: Die Bedenkzeit beträgt 90 Minuten für 40 Züge und 30 Minuten für den Rest der Partie. Vom ersten Zug an werden je Zug 30 Sekunden hinzugefügt. Die Wartezeit beträgt 15 Minuten.

Spielort: RAMADA HOTEL Dresden, Wilhelm-Franke-Straße 90, 01219 Dresden

Zeitplan/Rundenzeiten:
10. 08.: 15.00 Uhr Eröffnung, anschließend 1. Runde
11. – 17.08.: 9.30 Uhr: 2. bis 8. Runde
18. August: 9.30 Uhr: 9.Runde; 15.00 Uhr Siegerehrung

Ausrichter: ZMDI Schachfestival Dresden e. V., Oskar-Mai-Straße 6, 01159 Dresden, Telefon: (0351) 4161629, Fax: (0351) 4161639, www.schachfestival.de

Anmeldung: Online unter www.schachfestival.de oder schriftlich auf dem Anmeldeformular bis 18. Juli 2013 an den Turnierleiter Matthias Möller, Herrfurthplatz 2, 12049 Berlin oder zmdi-open@schachfestival.de, spätere Meldungen bei offener Turnierkapazität und Erhöhung des Startgeldes um 20 Euro möglich. Persönliche Registrierung im Turniersaal am 10. August 2013 von 13.00 Uhr bis 14.30 Uhr. Die persönliche Registrierung ist für eine Teilnahme zwingend erforderlich.

Teilnahmegebühr:
Gruppe A: 75 Euro
Gruppe B: 70 Euro
Gruppe C: 65 Euro

Jugendliche (alle Gruppen): 50 Euro (Stichtag 1. Januar 1997)

Bei Anmeldung und Zahlung bis 30. Juni 2013 wird ein Rabatt von 10 Euro gewährt.
GM und IM startgeldfrei
ELO>2400: 30 Euro
ELO>2300: 50 Euro
GM mit ELO>2550 ÜN im DZ mit Frühstück auf Anfrage.

Zahlung: Mit der Anmeldung auf das Konto des ZMDI Schachfestival Dresden e.V., Konto-Nr. 312 0070 105, BLZ 850 503 00 bei der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, Zahlungsgrund „ZMDI Open 2013 + Name“ bis 18. Juli 2013.

Turnierwertzahl: Die TWZ (Turnierwertzahl) wird zur Grundlage der Startrangfolge und der Kategoriewertungen genommen. Als TWZ zählt die höhere Wertzahl von ELO oder DWZ eines Spielers. Das Turnier der Gruppen A und B wird ELO und DWZ ausgewertet, das Turnier der Gruppe C wird DWZ ausgewertet. Der Stichtag für die DWZ / ELO ist der 31. Juli 2013. Muss aufgrund einer neuen Wertzahl die Gruppe verändert werden, so nimmt das der Ausrichter entsprechend vor.

Preisfonds:
Gruppe A Hauptpreise
1. Preis: 2000 Euro
2. Preis: 1600 Euro
3. Preis: 1200 Euro
4. Preis: 800 Euro
5. Preis: 720 Euro
6. Preis: 640 Euro
7. Preis: 560 Euro
8. Preis: 480 Euro
9. Preis: 400 Euro
10. Preis: 320 Euro
11. Preis: 200 Euro
12. Preis: 200 Euro
13. Preis: 200 Euro
14. Preis: 120 Euro
15. Preis: 120 Euro
sowie Sonderpreise

Gruppe B:
1. Preis: 400 Euro
2. Preis: 320 Euro
3. Preis: 240 Euro
4. Preis: 160 Euro
5. Preis: 120 Euro
6. Preis: 80 Euro
7. Preis: 80 Euro
8. Preis: 80 Euro

Gruppe C:
1. Preis: 280 Euro
2. Preis: 240 Euro
3. Preis: 200 Euro
4. Preis: 160 Euro
5. Preis: 120 Euro
6. Preis: 80 Euro
7. Preis: 80 Euro
8. Preis: 80 Euro

Bei Punktgleichheit werden die Preise nach Platzierung vergeben, keine Mehrfachpreise. Die Platzierung wird nach der Wertung Punktzahl/Buchholz/Buchholzsumme mit einem Streichwert ermittelt. Die Preisvergabe erfolgt ausschließlich während der Siegerehrung an die Preisträger persönlich.

Übernachtung: Schachfestival-Sondertarif im 4-Sterne-RAMADA-Hotel mit Blick auf Dresden:
EZ Ü/F: 60 Euro, ab 3 Nächten 57 Euro, ab 8 Nächten 54 Euro
DZ Ü/F: 76 Euro, ab 3 Nächten 73 Euro, ab 8 Nächten 70 Euro
Die Bezahlung der Hotelkosten erfolgt durch die Teilnehmer am Abreisetag direkt an der Hotelrezeption. Buchungen zu diesem Tarif sind nur über den ZMDI Schachfestival Dresden e. V. möglich. Wegen der großen Nachfrage wird um eine möglichst frühe Buchung gebeten. Erfolgt bis 15. Juli 2013 kein Eingang des Startgeldes, behält sich der Veranstalter eine Stornierung der Hotelbuchung vor. Es gelten die AGB des RAMADA Hotel Dresden und die Bedingungen des Schachsondertarifs. Anreisen ohne vorherige Anmeldung können nicht zum Schachsondertarif gewährt werden, es gilt der jeweilige Tagestarif.

 

11.08.2013 – 15. Dresdner Urlauber- und Touristenturnier

Modus: 7 Runden Schweizer System, teilnahmeberechtigt sind alle Dresdner und deren Gäste

Bedenkzeit: 10 Minuten und 10 Sekunden je Zug

Turnierleiter: Uwe Lehmann, uwe.lehmann@schachfestival.de

Zeitplan: Sonntag 11. August 2013, 15:00 bis 15.45 Uhr Registrierung im Turniersaal, 16 Uhr Eröffnung und Beginn der 1. Runde, ca. 21 Uhr Siegerehrung

Teilnahmegebühr: 10 Euro, bei der persönlichen Registrierung im Turniersaal zu entrichten

Ausrichter: ZMDI Schachfestival Dresden e. V., Oskar-Mai-Straße 6, 01159 Dresden, Telefon: (0351) 4161629, Fax: (0351) 4161639, www.schachfestival.de

Anmeldung: bis 18.07.2013 online unter www.schachfestival.de oder bei der persönlichen Registrierung im Turniersaal am 11.08.2013 bis 15.45 Uhr

Turnierort: RAMADA Hotel Dresden, Wilhelm-Franke-Straße 90, 01219 Dresden

Konto: ZMDI Schachfestival Dresden e. V., Konto 3120070105, BLZ 850 503 00, Ostsächsische Sparkasse Dresden, Zahlungsgrund angeben: Turnier und Name

Preise: Sachwertpreise der Tourismusanbieter

Wertung: Bei Punktgleichheit entscheidet 1. die Buchholzwertung und 2. die Buchholzsummenwertung

Übernachtung: Schachfestival-Sondertarif im 4-Sterne-RAMADA-Hotel mit Blick auf Dresden:
EZ Ü/F: 60 Euro, ab 3 Nächten 57 Euro, ab 8 Nächten 54 Euro
DZ Ü/F: 76 Euro, ab 3 Nächten 73 Euro, ab 8 Nächten 70 Euro
Die Bezahlung der Hotelkosten erfolgt durch die Teilnehmer am Abreisetag direkt an der Hotelrezeption.

Buchungen zu diesem Tarif sind nur über den ZMDI Schachfestival Dresden e. V. möglich. Wegen der großen Nachfrage wird um eine möglichst frühe Buchung gebeten. Erfolgt bis 15. Juli 2013 kein Eingang des Startgeldes, behält sich der Veranstalter eine Stornierung der Hotelbuchung vor. Es gelten die AGB des RAMADA Hotel Dresden und die Bedingungen des Schachsondertarifs

 

17.08.2013 – Blitzturnier zum XXII. ZMDI Schachfestival Dresden

Modus: Einzelturnier mit ca. 20 Blitzpartien nach FIDE-Regeln

Zeitplan: 17. August 2013, 16.00 Uhr bis ca. 20.00 Uhr

Preise: Das Startgeld wird zu 100% ausgeschüttet.

Anmeldung: Bis 31. Juli 2013 online unter www.schachfestival.de oder bei der persönlichen Registrierung im Turniersaal am 17. August 2013 von 15.00 Uhr bis 15.45 Uhr

Teilnahmegebühr: 10 Euro, Jugendliche 5 Euro (Stichtag 1. Januar 1997), bei der persönlichen Registrierung im Turniersaal zu entrichten

Turnierort: RAMADA Hotel Dresden, Wilhelm-Franke-Straße 90, 01219 Dresden

Schachzeitung JugendSchach Ausgabe 07 2013

Die von mir im Vorwort der Ausgabe 6/2013 angekündigten wichtigen Entscheidungen im deutschen Schach sind gefallen.

In dem einen Fall war das klar, denn die Durchführung der Deutschen Kinder- und Jugendmeisterschaften stand natürlich nicht infrage. Und es wurde wieder ein großes Schachfestival für alle Teilnehmer, an dem jeder zu Hause und in den Vereinen dank einer hervorragenden Öffentlichkeitsarbeit teilhaben konnte.

Dafür sorgte vor allem die Internetseite www.dem2013.de. Es lohnt immer noch auf diese Seite zu gehen und sich auch rückblickend mit der DEM zu beschäftigen. Eine echt professionelle Seite, wie man sie sonst bei keinem Turnier, bei keiner Meisterschaft vorfindet. Und doch ist sie rein ehrenamtlich erstellt worden. Man kann vor so viel Engagement nur den Hut ziehen! Herzlichen Dank an das Team der Deutschen Schachjugend!

Natürlich waren auch die JugendSchach-Autoren vor Ort bei der DEM. Und so wird noch in mehreren Ausgaben auf dieses Großereignis eingegangen werden. Uwe Kersten hat genügend Stoff für die Kombiecke und beginnt mit Kombis der DEM schon in diesem Heft. Bernd Rosen war bei der DEM für die Partie des Tages zuständig und musste sich tagtäglich mit den Partien auseinandersetzen. Er stellt alle Deutschen Jugendmeister mit Partien in JugendSchach vor. Dafür reicht natürlich eine Ausgabe nicht. Freuen Sie sich also schon auf die Fortsetzung in der nächsten Ausgabe.

Schon nicht mehr so klar waren die wichtigen Entscheidungen beim Kongress des Deutschen Schachbundes in Berlin. Wahlen zum Präsidium, Überarbeitung der Satzung und viele Anträge zum Spielbetrieb standen an. Trotz hitziger Debatten um die besagte Beitragserhöhung fiel zum Erstaunen vieler am Ende die Entscheidung durch die Delegierten der Länder recht eindeutig aus. Der Kongress sagte ja zur Beitragserhöhung um 25% oder eben um die besagten 17 Cent pro Monat und Mitglied. Damit kann der DSB seine Arbeit uneingeschränkt fortsetzen und auch neue Arbeitsfelder besetzen, was gut für das Schach in Deutschland ist.

Schade und weniger gut für das Schach in Deutschland war, dass der Kongress nicht bereit war über einen Antrag des Spielbetriebes zu Veränderungen der 2. Bundesliga zu diskutieren und abzustimmen. Mit dem Antrag sollte erreicht werden, dass verstärkt deutsche SpielerInnen zum Einsatz kommen, was die Vereine gestärkt hätte, die zwar keinen Geldgeber im Rücken haben, dafür aber engagiert gute Arbeit, oftmals gute Nachwuchsarbeit im Verein leisten. Diese Vereine werden weiterhin chancenlos den Legionärstruppen gegenüber stehen, die mit viel Geld zusammen gekauft werden, mit denen für das Schach in Deutschland aber nichts getan wird.

Ich wünsche allen Lesern eine gute Zeit auch hinsichtlich der jetzt im Juni beginnenden Sommerferienzeit und natürlich viel Spaß mit der neuen Ausgabe.

Ihr/Euer Jörg Schulz

Schachzeitung JugendSchach Ausgabe 07 2013 kaufen

JugendSchach Ausgabe 07 2013 Titelseite

Schachzeitung JugendSchach Ausgabe 07 2013 kaufen

Schach spielen!

Aktuelles

Deutsche Jugendmeisterschaften – eine Erfolgsgeschichte
Deutsche Jugendmeisterschaften 2013 – Partierückblick

Schachserien

Taktik Matt in 1 Zug
Taktik Matt in 2 Zügen
Beiträge zur Schachdidaktik 86
Taktik für Fortgeschrittene und Vereinsschach
Kombiecke – DEM Oberhof 2013
ChessBase DVD Rezensionen – „Erste Schritte…“
Schachtaktik 18
Lösungen

JugendSchach

Terminkalender

DSJ-Forum

Öffentlichkeitsarbeit – Jugendmesse YOU
Schulschach – Lehrer / Lehrerin des Jahres
Allgemeine Jugendarbeit – Kinderschachcamp I
Allgemeine Jugendarbeit – Kinderschachcamp II
Allgemeine Jugendarbeit – FSJler gesucht
Termine – Termine – Termine

Schachzeitung JugendSchach Ausgabe 07 2013 kaufen