Archiv der Kategorie: 2020

Schachzeitung JugendSchach Ausgabe 07 2020

Ich hoffe alle sind gesund, in diesen Zeiten nach wie vor das Wichtigste! Alles andere steht dahinter zurück.
Es wird gelockert und gelockert, allerdings recht unterschiedlich in den einzelnen Bundesländern. Einige Vereine nehmen dadurch ihren Spielabend wieder auf und bieten als Präsenzveranstaltung wieder Training an. An Turniere und Mannschaftskämpfe ist aber noch nicht zu denken. Oder vielleicht doch? Mal sehen was in Thüringen und Brandenburg passiert.

Die Deutsche Schachjugend bietet im Juli als erste Präsenzveranstaltung ihr Kinderschachcamp U9 an (Ausschreibung siehe DSJ Forum). Gerade die Kinder sind von den Kontaktsperren besonders betroffen, sie benötigen die Nähe zu einander, den direkten Austausch, Kontakt, weshalb ja auch die Grundschulen und Kindergärten als erstes wieder schrittweise an den Normalbetrieb herangeführt werden. Und so freut sich die DSJ, dass sie eben für diese Gruppe auch ihre erste Veranstaltung wieder mit direkter Begegnung anbieten kann. Sie findet in Schleswig-Holstein statt, einem Bundesland mit geringen Infektionszahlen.

Aber das Onlineschach hat auch seine guten Seiten. Man kann Formate anbieten, die sonst undenkbar sind. Man denke nur an den ersten weiblichen europäischen Ländervergleich XXL mit 11 Ländern und Regionen, den die DSJ organisierte. Er wäre ohne Onlineschach undenkbar. Oder das Geschlechterduell weibliche Jugend U18 gegen die Frauen des DSB. Auch das als Präsenzveranstaltung kaum denkbar.

Die schrittweise Öffnung der Schulen hat die DSJ auch genutzt um die Deutschen Schulschachmeisterschaften, die im Mai alle ausfielen, online durchzuführen. Zum Teil eine Herkulesaufgabe für die Schulen, dies zu organisieren, aber man hat an den Reaktionen gesehen, sie wollen wieder in den Normalbetrieb zurückkehren und haben alles versucht, um es möglich zu machen dort mitzuspielen. Mehr darüber in der nächsten Ausgabe.

Was aber immer bleibt ist das Training zu Hause am Brett mit dem Buch oder der Schachzeitschrift daneben.
Und deshalb freue ich mich, den Lesern und Leserinnen wieder viel Trainingsmaterial unserer Autoren anbieten zu können. Damit sie schachlich fit sind, wenn es wieder losgeht!

Ich wünsche allen viel Spaß bei den vielen Onlineangeboten, beim Spiel im Privaten, beim Training. Vor allem aber weiterhin Geduld und Gesundheit.
Und natürlich viel Spaß und lehrreiche Stunden mit der neuen Ausgabe unserer Zeitung JugendSchach!

Ihr / Euer
Jörg Schulz

 

Schachzeitung JugendSchach 07 2020 kaufen

Schach spielen!

Aktuelles

Onlineschach – weitere Turniere online durchgeführt

Schachserien

Lernen von den Klassikern: Angriffe richtig führen! (3) Lernen von David Bronstein
Eröffnungsecke: Vierspringerspiel Nimzowitsch-Variante
Taktik Matt / Vorteil 1 Zug – Bauerngewinn
Taktik Matt / Vorteil in 2 Zügen
Taktik für Fortgeschrittene und Vereinsschach Vorteil / Matt
Kombiecke: Kombinationen von und mit GM Luis Engel
Beiträge zur Schachdidaktik 160: Schachdidaktische Modelle 23 – Der markierte Bauer
Schachtaktik 07/2020
Lösungen

JugendSchach

DSJ-Forum

DSJ Jubiläum – 50 Jahre Deutsche Schachjugend 1970 – 2020
mit dem Schachlösewettbewerb der Schwalbe 3/5 u.v.m.
Jugend macht mit – Bundesjugendkonferenz Bundesregierung
Kinderschach – Ausschreibung Kinderschachcamp
Soziales Engagement – Corona-Projekte von terre des hommes
Termine – Termine – Termine

Titelbild von StartupStockPhotos auf Pixabay

Schachzeitung JugendSchach Ausgabe 06 2020

Ich hoffe alle sind gesund, in diesen Zeiten das Wichtigste! Alles andere steht dahinter zurück.
Die Pandemie hat uns fest im Griff, vor allem den Schachsport. Können sich einige Freizeitsportarten freuen, dass es bei ihnen wieder losgeht, so kann bei uns höchstens auf den Großfeldschachanlagen in Parks gespielt werden, da hier zumindest der Abstand gewahrt ist. Bis wir aber den normalen Spielbetrieb wieder aufnehmen können, außerhalb der Familie, das wird dauern.

Doch der Schachsport lebt. Und wie! Ganz neue Möglichkeiten ergeben sich. Im Mädchen- und Frauenbereich muss man nicht mehr von einer Karriere als Nationalspielerin träumen! Nur eine kurze Mail an maedchenschach@deutsche-schachjugend.de und schon ist man es. Nach dem Auftaktländerkampf Deutschland gegen eine Auswahl der Schweiz und Österreich, haben sich jetzt zehn europäische Länder zusammengefunden, um an zwei Donnerstagen im Mai einen Sieger zu ermitteln. Das Onlineschach macht es möglich. Oder die Ländermeisterschaften der Schachjugenden online. Völlig neue Formate entstehen. Das Schachtraining wird vielfältig online angeboten. Ein echter Spielbetrieb hat sich entwickelt. Viele, viele sind sehr kreativ.
Und nicht zu vergessen, was der Weltmeister Magnus Carlsen auf die Beine stellt. Das läuft der FIDE, dem Weltverband, den Rang ab. Millionen schauen weltweit zu, wenn die Topelite am Brett sitzt.

Aber nicht alles läuft rund. Viele Veranstalter von Turnieren, Meisterschaften mussten viele bange Stunden damit verbringen aus den Verträgen mit Hotels, Jugendherbergen, Veranstaltungsräumen heraus zu kommen. Oftmals konnte man sich gütlich einigen. Aber es gibt auch Fälle, in denen gnadenlos mit Stornierungsrechnungen gedroht wird. So erging es dieser Tage auch einem Ausrichterverein der Deutschen Schulschachmeisterschaften. Eine sechsstellige Rechnung stand im Raum und konnte nur knapp abgewehrt werden.

Bleibt nur zu hoffen, dass die betroffenen Vereine und Funktionsträger ihre Lust am Organisieren nicht verlieren und immer noch dabei sind, wenn es wieder losgeht.

Den Leserinnen und Lesern wünsche ich bis dahin viel Spaß bei den vielen Onlineangeboten, beim Spiel im Privaten, beim Training. Vor allem aber weiterhin Geduld und Gesundheit.

Und natürlich viel Spaß und lehrreiche Stunden mit der neuen Ausgabe unserer Zeitung JugendSchach!

Ihr / Euer
Jörg Schulz

 

Schachzeitung JugendSchach 06 2020 kaufen

Schach spielen!

Aktuelles

Onlineschach – die Chance zum Überleben
Du und die DSJ – 50 Jahre Jugendschach
Schachgeflüster – erster deutscher Schach-Podcast

Schachserien

Lernen von den Klassikern: Angriffe richtig führen! (2) Lernen von Vladimir Kramnik 2/2
Eröffnungsecke: Caro Kann – Hauptvariante mit 3. Sc3 dxe4 4. Sxe4 Sf6 5. Sxf6 exf6
Taktik Matt / Vorteil 1 Zug – Läufergewinn
Taktik Matt / Vorteil in 2 Zügen
Taktik für Fortgeschrittene und Vereinsschach Vorteil / Matt in 3 Zügen
Kombiecke: Kombinationen von der Deutschen Vereinsmeisterschaft 2020/2
Beiträge zur Schachdidaktik 159: Schachdidaktische Modelle 22 – Peter Pratt und die Werteskala
Schachtaktik 06/2020
Lösungen

JugendSchach

DSJ-Forum

DSJ Jubiläum – 50 Jahre Deutsche Schachjugend 1970 – 2020
mit dem Schachlösewettbewerb der Schwalbe 2/5 u.v.m.
Fairplay im Sport – Interview
Informationen der deutschen sportjugend
Termine – Termine – Termine

Titelbild von Rudy and Peter Skitterians auf Pixabay

Schachzeitung JugendSchach Ausgabe 05 2020

Ich und der JugendSchachVerlag hoffen alle sind gesund, in diesen Zeiten das Wichtigste! Alles andere steht dahinter zurück. Deshalb auch die Maßnahmen der Gesellschaft.
Nur leider können wir Schachspielenden nicht mit zwei Meter Abstand unserem geliebten Sport nachgehen. Umso erfreulicher wie schnell sich eine Alternative im Netz für uns aufgetan hat. Viele sind dort aktiv. Ein Vorteil für den Schachsport. Wir können ihn weiter betreiben. Kevin Högy hat sich rangesetzt und dazu einen Artikel verfasst, der die vielen Möglichkeiten aufzeigt, die sich uns bieten. Da ist viel Kreativität vorhanden.
Trotzdem fiebern wir natürlich alle dem Nahschach entgegen, wieder dem Gegner direkt gegenüber sitzen zu können.

Die Turnierveranstalter haben es da in diesen Zeiten nicht leicht. Es hagelt eigentlich nur Absagen, über Verschiebungen wird nachgedacht.
So ist der Meisterschaftsgipfel des Deutschen Schachbundes vom Mai in den August verlegt worden. Ob die zentrale Deutsche Jugendmeisterschaft Ende Mai stattfinden kann, ist auch noch unklar. Der Ligenbetrieb ist zum Erliegen gekommen. Alle sind bemüht, das Beste aus der Situation zu machen.

Viel Kreativität und Hilfsbereitschaft zeigt sich in der Gesellschaft vorhanden, auch in den Schachvereinen. Man hilft sich, man steht für einander ein. Tugenden, von denen man glaubte, sie wären verschüttet gewesen.

Doch die andere Seite der Medaille ist, es gibt leider auch diejenigen, die versuchen aus der Krise Gewinn zu ziehen durch Betrug, durch Preiswucher etc. Ich hoffe inständig, dass diese am Ende die Verlierer sind.

Den Leserinnen und Lesern wünsche ich weiterhin Geduld, Gesundheit und vor allem viel Spaß und lehrreiche Stunden mit der neuen Ausgabe unserer Zeitung JugendSchach!

Ihr / Euer
Jörg Schulz

Schachzeitung JugendSchach 05 2020 kaufen

Schach spielen!

Aktuelles

Quarantäne-Blitz und Onlinemeisterschaften

Schachserien

Lernen von den Klassikern: Angriffe richtig führen! (2) Lernen von Vladimir Kramnik 1/2
Eröffnungsecke: Spanisch Anti-Marshall
Taktik Matt/Vorteil 1 Zug
Taktik Matt/Vorteil in 2 Zügen
Taktik für Fortgeschrittene und Vereinsschach Vorteil/ Matt in 3 oder 4 Zügen
Kombiecke: Kombinationen von der DVM 2020/1
Beiträge zur Schachdidaktik 158: Schachdidaktische Modelle 21 – Reinganums Ben-Oni
Schachtaktik 05/2020
Lösungen

JugendSchach

Terminkalender

DSJ-Forum

DSJ Jubiläum – 50 Jahre Deutsche Schachjugend 1970 – 2020
Schachlösewettbewerb für Jugendliche
Mädchenschach – 50 Foto Challenge
Leistungssport – Grünes Band für vorbildl. Talentförderung
Sportpolitik – Appell zur Unterstützung Kinder-/Jugendarbeit
Fairplay im Sport – Interview
Fairplay im Schach – Vereinbarung für Vereine
Termine – Termine – Termine

Titelbild: Bild von loic Tijsseling auf Pixabay

Schachzeitung JugendSchach Ausgabe 04 2020

in diesen unruhigen Zeiten zuerst die gute Nachricht: Einer unserer langjährigen Autoren hat einen persönlichen Erfolg zu feiern. Uwe Kersten wurde Internationaler Meister. Nach langen Jahren der Jagd nach der letzten Norm, ist es ihm nun gelungen sie einzufangen. Er hat es geschafft! Die Redaktion gratuliert herzlich ihrem Mitglied zu diesem Erfolg.
Das Coronavirus hat uns alle fest im Griff. Auch den Schachsport. Überall in Deutschland sitzen Funktionsträger vor ihren Rechnern und studieren die Nachrichten, Informationen. Fast täglich ändert sich die Nachrichtenlage. Was gerade noch ein Fakt war, auf dem man aufbauen konnte, ist jetzt schon wieder überholt. Das sind Zeiten für Aufgeregtheiten und Leute, die immer sofort wissen, was zu tun ist, auch wenn es die Experten selbst nicht wissen.
Der Schachsport ist zum Erliegen gekommen. Eigentlich überall sind die Vereinsabende, der Ligabetrieb eingestellt worden. Wichtige große Turniere mussten abgesagt werden, andere stehen kurz vor dem Aus.
Aber alles eigentlich kein Problem, wenn die Menschen nur die Ruhe bewahren würden.
Gut dass es Schachzeitungen wie diese gibt. Da kann man sich zu Hause in Ruhe hinsetzen und Schach trainieren, denn die nächsten Turniere kommen bestimmt und da will man dann ja wieder gut abschneiden.
Ich wünsche daher allen Lesern und Leserinnen viel Spaß mit diesem Heft. Nutzen sie die gewonnene Zeit zum Schachtraining und bleiben sie gesund.
Ihr / Euer
Jörg Schulz

Schachzeitung JugendSchach 04 2020 kaufen

Schach spielen!

Aktuelles

Finale vom Mädchen Grand Prix

Schachserien

Lernen von den Klassikern: Angriffe richtig führen! nach dem Vorbild von Mikhail Tal
Eröffnungsecke: Ein Überfall auf den Königsinder
Taktik Vorteil 1 Zug
Taktik Mix Matt in 2 Zügen
Taktik für Fortgeschrittene und Vereinsschach Matt in 3 Zügen / Vorteil
Kombiecke: Die Jugend beim Staufer Open 2020 – Teil 2
Beiträge zur Schachdidaktik 157: Schachdidaktische Modelle 20 – Sarratts „Treatise on Chess“
Schachtaktik 04/2020
Lösungen

JugendSchach

Terminkalender

DSJ-Forum

Öffentlichkeitsarbeit – Schachfilm
Kinderschutz – Prävention vor sexualisierter Gewalt
Allgemeine Jugendarbeit – Freiwilligendienste im Sport
Gesellschaft – kein Platz für Rassismus
Kinderschach – Kinderschachland Sachsen-Anhalt
DSJ Jubiläum – 50 Jahre Deutsche Schachjugend 1970 – 2020
50 Jahre – 50 Orte
Schachtour 2020
Mädchenschach – 50 Foto Challenge
Termine – Termine – Termine

Schachzeitung JugendSchach Ausgabe 03 2020

Schach ist Sport und unter den Sportarten etwas ganz Besonderes. Schach kann von jedermann, jederfrau jederzeit gespielt werden. Wo treten schon im Wettkampf Ältere gegen Jüngere an, Behinderte gegen Nichtbehinderte, Frauen gegen Männer?

Wir müssen uns nur dieser Vorteile auch bewusst werden und sie fördern. Viel zu oft noch wird auch im Schach getrennt. Viel zu oft noch werden die Chancen nicht erkannt und genutzt um Schach noch populärer zu machen. Nehmen wir den Seniorenbereich. Schach kann gegen Demenz helfen, weshalb viele im Alter mit Schach noch anfangen, um geistig fit zu bleiben. Nutzen wir das? Oder kümmern wir uns nicht zu viel nur um die Älteren, die eh schon Mitglied bei uns sind?

Auch gibt es viele Beispiele, in denen behinderte Menschen in Vereinen zusammen mit Nichtbehinderten spielen. Doch wird das von uns gefördert, oder doch nur dem Zufall überlassen?

In diesem Heft wird berichtet von einem Schulschachturnier, das in einer Förderschule in Leipzig, der Albert-Schweitzer Schule, stattfindet. Eine beispielhafte Aktion. Es ist wichtig, dass es mehr solcher Veranstaltungen im Schach gibt. Um Schranken und Vorurteile abzubauen, um die Chancen von Schach sichtbar zu machen. Auch die Münchner Schachakademie veranstaltet jährlich ein solches Turnier. Doch sind das noch viel zu wenige.

Schach steht im Freizeitbereich der Menschen in Konkurrenz zu all den anderen Betätigungsfeldern. Warum wir da nicht stärker unsere Kompetenzen nutzen und unsere Breite der Möglichkeiten herausstellen, will mir nicht in den Sinn kommen.

Das Potential von Schach hat die Deutsche Sportjugend schon längst erkannt und arbeitet eng mit uns zusammen. Schach wird als gleichberechtigte Sportart anerkannt. Und so kam wohl auch unser Vorstandsmitglied Isabel Steimbach in den Genuss an dem dsj academy camp 2020 in Lausanne während der olympischen Jugendspiele im Wintersport teilzunehmen. Ihr Bericht ist im DSJ Forum zu finden.

Hinweisen möchte ich auch auf die vielen Möglichkeiten sich als Person, als Verein an den vielen Veranstaltungen zum DSJ Jubiläum 50 Jahre DSJ 1970 – 2020 zu beteiligen. Auch dazu steht viel im DSJ-Forum.

Viel Spaß also mit der aktuellen Ausgabe und natürlich auch bei den vielen Lehrserien. Kevin Högy zeigt in seiner, wie es einem im Turnieralltag hilft die alten Meister studiert zu haben.

Ihr / Euer
Jörg Schulz

Schachzeitung JugendSchach 03 2020 kaufen

Schach spielen!

Aktuelles

Schulschach
29. Springer-Pokal Schulschach
Inklusiver Schulschach-Cup 2020 der Albert-Schweitzer-Schule
Erstes Mädchen Grand Prix Vorrundenturnier in Windischleuba

Schachserien

Lernen von den Klassikern: Klassisches Wissen angewandt in moderner Praxis
Eröffnungsecke: Königsindisch Vierbauernangriff
Taktik Matt / Vorteil 1 Zug
Taktik Mix Matt / Vorteil in 2 Zügen
Taktik für Fortgeschrittene und Vereinsschach Matt in 4 Zügen / Vorteil
Kombiecke: Die Jugend beim Staufer Open 2020
Beiträge zur Schachdidaktik 156: Schachdidaktische Modelle 19 – Anastasia und das Schachspiel
Schachtaktik 03/2020
Lösungen

JugendSchach

Terminkalender

DSJ-Forum

Ausbildung – DSJ Akademie
Geschichte – !Nie wieder
Allgemeine Jugendarbeit – dsj academy camp 2020
DSJ Jubiläum – 50 Jahre Deutsche Schachjugend 1970 – 2020
Anerkennung – Gewinner Goldener Chesso
Termine – Termine – Termine