Archiv der Kategorie: 2001

Jahrgang komplett verfügbar
auch als PDF erhältlich

JugendSchach Ausgabe 10/2001

Ein ereignisreiches Jahr liegt hintet uns. Nicht nur im schachlichen Bereich überschlugen sich die Ereignisse.
Und schnelllebig ist die Zeit. Kaum noch erinnert man sich an die tolle Deutsche Meisterschaft in Willingen, denn schon längst war und ist man mit den nächsten Turnieren, Meisterschaften beschäftigt.
Doch zum Glück gibt es die Medien, das schnelle Internet und die guten alten Printmedien,
die ruhig und gelassen das Turniergeschehen aufgreifen und von allen Seiten beleuchten.
So habt ihr zumindest die Gelegenheit, Berichte über die Deutschen Meisterschaften jeder-
zeit wieder hervorzuholen und die meisterschaften noch mal zu erleben.
Und dies könnt ihr natürlich auch mit den internationalen Turnieren und Erfolgen tun.
In diesem Heft ist deshalb der Schwerpunkt auf die Weltmeisterschaften gelegt worden.
Ein großer Bericht und viele Partien erwarten euch, Und Partiekommentare von Atila Figura, echte Berliner Schnauze! Und wenn ihr dann noch die Originaltexte und Schreibweisen hättet sehen können…

Abgerundet wird das letzte Heft im DM-Jahr, durch Berichte über zwei der größten Jugend-tuniere in Deutschland und weitere Meldungen aus dem in- und Ausland, natürlich unsere
Serien und das Weihnachtsquiz nicht zu vergessen.
Ach ja DM-Jahr, JugendSchach wird natürlich mit dem Sprung ins € Jahr nicht teurer und hält sich an die Politikervorgaben (ach täten dies die anderen doch auch …).
1 Heft kostet 1,02 € und das Abo (10 Hefte plus Versandkosten) 19,40 €. Bei Bestellungen von
5 Heften kostet jedes Exemplate 0,92 € und bei einer Bestellung von 10 Heften jedes exemplar nur noch 0,82 €. Mehr über die Staffelungen und Abo-Preise erfahrt ihr beim Verlag.
Bedanken möchte ich mich abschließend bei den Serienschreibem (Uwe Kersten, Bodo Starck und Bernd Rosen für ihre tolle Arbeit – bestimmt auch in eurem Namen – und bei den vielen,
vielen regelmäßigen Mitarbeitern, die euch immer mit Artikeln, Partien und Nachrichten ver-sorgen. Vielen Dank – ohne euch gäbe es JugendSchach nicht!
Bleibt mir nur noch, euch viel Erfolg beim Weihnachtsquiz zu wünschen und allen eine schöne, besinnliche und ruhige Weihnachtszeit – erfolgreiche Deutsche Vereinsmeisterschaften –
und natürlich einen tollen Start ins jahr 2002!

Euer

Jörg Schulz

Aktuelles

Jugendweltmeisterschaft U10 – U18 in Oropesa/Spanien
Europameisterschaften in Spanien
5. VITAL SHOP Jugend-Schach-Open 2001
Meldungen

Schachserien

Kombiecke
Teste Dein Rechenvermögen
Praktische Schachgeschichte (7)
Lösungen

Termine

DSJ-Forum
Welche Aufgaben haben die Jugendverbände?

JugendSchach Ausgabe 09/2001

Der Alltag ist wieder eingekehrt, die normalen Termine haben einen wieder im Griff.
Die Schreckensbider sind verdrängt. Obgleich ein Krieg begonnen hat, bei dem keiner weiß,
was noch auf uns zu kommt. So schnelllebig ist unsere Zeit.

Dafür streiten sich wieder die Funktionäre und Kleinigkeiten bedeuten plötzlich wieder die Welt.

Zu meinem Alltag gehört, für Euch in regehmäßigen Abständen eine neue Ausgabe von Jugend-Schach zu schreiben. Egal was kommt, Ihr habt ein Anrecht auf die neue Ausgabe.

Und so habe ich wieder meinen Schreibtisch durchsucht nach interessanten Meldungen, Ge-schichten und neuen Partien. Dabei erreichte mich die tolle Nachricht von Leonid Kritz der in der Schweiz ein GM-Turnier gewonnen hat. Natürlich musste er gleich ran und für Euch Partien kommentieren.

Auf dem Schreibtisch liegen aber auch Berichte von vielen Turnieren hier in Deutschland und im benachbarten Ausland, bei denen es nicht um GM-Normen geht, bei denen aber nicht minder um die Erfolge gekämpft wird. Daher bilden diese Turniere wieder einmal einen Schwerpunkt in diesem Heft.

Und zusätzlich habe ich noch einige Partien von der EM herausgesucht, hauptsächlich von
Spielern, die im letzten Heft nicht zurn Zuge kamen.

Ja und dann hat mich noch ein Artikel erreicht, eines Schachfreundes, dem das Jahrhunderte
alte Schach nicht genügt. Er hat es verändert und ist der Meinung, dass es Euch gefallen wird. Prüft es und schreibt es ihm.

Zu einem Renner entwickelt sich die Serie zur Schachgeschichte von Bernd Rosen. ln einer
Jugendzeitung besonders wichtig, denn viel zu wenig beschäftigt Ihr Euch mit der Schach-geschichte, mit der Entwicklung des Schachs obgleich das eigentlich zum systematischen
Traningsaufbau dazu gehört. Aber sei’s drum, dann kümmern wir uns eben zusammen mit
Bernd Rosen um dieses Thema.

Und zum Schluss wie immer: Ich wünsche mir und Euch, dass das Heft wieder gefällt und Ihr gerne darin blättert. Das Schachbrett dabei nicht vergessen und die Partien analysiert!

Euer

Jörg Schulz

Aktuelles

Leonid Kritz gewinnt GM-Turnier
Bayern schlugen sich achtbar in Lichtenstein
Partien von der EM U10-U18
Ferienfreizeit der Schachjugend NRW
Meldungen

Schachserien

PowerChess©
Praktische Schachgeschichte (6)
Teste Dein Rechenvermögen
Kombiecke
Lösungen

Termine

DSJ-Forum
Nix für zu Hause – Seminar für engagierte Jugendlichen in Göttingen
„Schulschach in Deutschland“ – Folge 5 – von Jörg Schulz
Schulschach – Cup in NRW
Noch mehr Service bei www.dsj.de

JugendSchach Ausgabe 08/2001

Eine lustig vergnügte Reisegruppe, von der gerade beendeten Europameisterschaft aus Thessa-Ioniki kommend, landete in München. Fröhlich die ersten verabschiedend kam aufgeregt ein Teilnehmer angelaufen. Da drüber im Fernsehen, da muss was schreckliches passiert sein.

Es war Dienstag der 11. September …

Die positive Stimmung war weg. Alle mussten von München noch umsteigen in andere Flüge, um nach Hause zu kommen. Für einige begann eine längere Wartezeit. Man starrte auf den Fernseher, konnte, wollte nicht begreifen, was man dort sah. War das echt, Wirklichkeit? Man kennt solche Bilder nur aus Filmen, von Videos, Videospielen.
Es war echt, allmählich verstand man es.
Die Welt war wie gelähmt. Wir mitten drin.

Sportveranstaltungen wurden abgesagt, andere Veranstaltungen auch. Doch so nach und nach setzte sich die Meinung durch, das Leben geht weiter, wir können uns nicht unterdrücken las-sen durch den Terror. Also begann auch die Schachzeit wieder. Die nächsten Sitzungen standen unmittelbar bevor, auf denen man sich wieder mit Kleinkram und teilweise sinnlosem Hickhack zu beschäftigen hatte. Der Alltag hat einen schnell wieder in seinen Klauen.

Verarbeiten aber muss jeder selbst, was er erlebt hat. Für die Jugendlichen unter uns ist das vielleicht noch schwerer als für die Erwachsenen. Sie wurden außerhalb ihre Spielwelt zumeist zum ersten mal damit konfrontiert.
Ich wünschen allen Lesern, dass jeder die Verarbeitung bewältigt hat und Hilfe dabei finden konnte.
Denn weiter geht es ja wirklich. Die nächsten Turniere stehen an, die nächsten Termine.
Und deshalb findet ihr auch außer diesen Zeilen ein ganz normales JugendSchach vor.
Mit vielen interessanten Partien der EM, mit einem Nachbericht von der Deutschen, mit
den üblichen Lehrserien.

Und doch so ganz normal ist das Heft nicht, denn kurz nach dem 11. September die nächste traurige Nachricht. Die Deutsche Schachjugend trauert um seinen langjährigen Nationalen SpiebIeiter Jürgen Jacob, der am 14. September verstarb. Einen Nachruf findet ihr im DSJ-FORUM am Ende des Heftes.

Und trotz alledem auch für dieses Heft wünsche ich euch viel Spaß und schachliche Freude.

Euer

Jörg Schulz

Aktuelles

Jugendeuropameisterschaft U10 – U18
Partienachlese WM U20
Jugend Mitropa Cup 2001
Meldungen

Schachserien

Praktische Schachgeschichte (5)
Teste Dein Rechenvermögen
Kombiecke
Lösungen

Termine

DSJ-Forum
Praktisch für die Praxis (2)
Nachruf für Jürgen Jacob
Image ist alles …
Herbsttagung 2001

JugendSchach Ausgabe 07/2001

Die Vorstellung der Deutschen Meister wird in diesem Heft vollendet, denn es fehlte ja noch
die schachliche Vorstellung der Meister U14 und U16. Sie werden wieder präsentiert von Holger Borchers.

Neben diesem schachlichen Leckerbissen gibt es viele Neuigkeiten aus verschiedenen Ecken des bundesdeutschen Schachs.
Kurz vor Redaktionsschluss erreichte uns noch das Ergebnis der Weltmeisterschaften U20,
sozusagen kurz vor dem Abflug zu den Europameisterschaften U10-U18, die bestimmt im
nächsten Heft ausgewertet werden.

Zum einen geht es um die Ausschreibung zweier Seminare des Deutschen Schachbundes in
Verbindung mit der Deutschen Schulschachstiftung, die unbedingt von den Jugendleitern in
den Vereinen beachtet werden sollte. Vielleicht ist das die Idee, auf die man gewartet hatte ?

Vielleicht noch wichtiger, die nochmalige Ausschreibung der ersten Deutschen Amateurmeis- terschaft des Deutschen Schachbundes anlaßlich des Jubiläums 125 Jahre DSB, das im nächsten Jahr gefeiert wird.
An der Deutschen Meisterschaft kann wirklich jeder teilnehmen. Und da es fünf Wettkampf-gruppen gibt, die nach DWZ eingeteilt sind, haben die Jugendlichen beste Chancen, vor den
alten Hasen ins Ziel zu kommen, denn jeder von uns weiß doch, die Leistungen der Jugend-
lichen sind besser als ihre Zahlen. Nutzt diese einmalige Chance und sucht Euch das für Euch am besten gelegene Qualifikationsturnier aus. Und wenn es beim ersten Mal nicht geklappt hat, dann habt ihr ja noch weitere Chancen, denn man darf an allen Quali.-Turnieren teilnehmen. Für Jugendliche (bis 18 jahre) ist zudem das Startgeld ermäßigt, und wenn mindestens 6 Teil-nehmer aus einem Verein gemeldet werden, dann spart man noch mehr Geld. Also Fahrge-
meinschaften bilden, hinfahren, teilnehmen und gewinnen. So leicht werdet Ihr nie wieder Deutscher Meister!

Und bis es losgeht, könnt Ihr ja noch etwas üben mit unseren kommentierten Partien, mit den Lehrserien von JugendSchach.

Viel Spaß dabei wünscht Euch wie immer

Euer

Jörg Schulz

Aktuelles

Die Deutschen Meister 2001
Ausschreibung zweier Lehrgänge des DSB
Meldungen

Schachserien

Praktische Schachgeschichte (4)
Teste Dein Rechenvermögen
Kombiecke
Lösungen

Termine

DSJ-Forum
Zwischenbericht des AK Internet des Deutschen Schachbundes

JugendSchach Ausgabe 06/2001

Wie im letzten Heft angekündigt, stand eine kleine Urlaubspause an, nicht nur für mich son- dern auch für den Verlag in Dresden. Jetzt aber sind wir wieder da mit einem neuen Heft mit vielen Partien.

War die Nr. 5 eher ein Leseheft mit vielen Tabellen, werden jetzt die Partien nachgeschoben.

Schon fast Tradition ist es geworden, dass Holger Borchers die vielen, vielen Partien sichtet und für Euch aufbereitet. Den Anfang machen wieder die Meister, die selbst ihre besten Leistungen analysierten und durch Holger durchsehen ließen. ln den nächsten Heften folgen dann weitere Partien. Und der neue Kombifuchs Uwe Kersten hat natürlich auch nach taktischen Tricks bei der DEM gesucht.

Doch damit noch nicht genug. Unseren beiden jungen Nationalmannschaften der jungen und Mädchen haben für Euch ebenfalls analysiert und kommentiert. Denn hinter ihnen liegen die Europamisterschaften U18 für Mannschaften. Die Meisterschaften endeten mit einem Bronze-platz für die Mädchenmannschaft.

Und mit den Mannschaftsmeisterschaften begann dann auch die heiße Phase der internatio-nalen Meisterschaften. Die Europameisterschaften U20 liegen schon hinter uns mit einem
vierten Platz für Rainer Buhmann. Jetzt unterwegs sind die Teilnehmer an der Weltmeister-schaft U20, Ende August beginnen dann die Europameisterschaften U10 bis U18. Die alters-gleichen Weltmeisterschaften folgen dann nach einer kleinen Pause Ende Oktober.

Natürlich werden wir von allen Meisterschaften berichten, egal ob es zu weiteren Erfolgen
kommen wird oder nicht. Ich bin aber sicher, dass einige unserer jungen Talente und Meister
wieder ganz vorne einlaufen werden.

So ganz nebenbei, aber nicht weniger wichtig, ging dieser Tage die Meisterschaft der Länder-auswahlmannschaften zu Ende mit Erfolgen von Württemberg und Thüringen.

Es liegt also eine spannende Zeit vor uns. Und wer von Euch auch dahin will, dem bietet Jugend-Schach auch weiterhin seine Lehrserien an als Angebot für Euer Schachtraining. Nutzt die ver-schiedenen Serien, es lohnt sich.
Egal was Ihr Euch heraussucht, ich wünsche Euch allen viel Spaß mit diesem Heft!

Euer

Jörg Schulz

Aktuelles

Europameisterschaft U20
Deutsche Ländermeisterschaften
Europa-Mannschaftsmeisterschaften U20
Deutsche Meister 2001

Schachserien

Kombiecke
Teste Dein Rechenvermögen
Praktische Schachgeschichte (3)
Lösungen

Termine

DSJ-Forum
Praktisch für die Praxis (1)
Seminar für engagierte Jugendliche zum Thema Teamarbeit
CanalWeb stellt Sendebetrieb ein
Internet – Chance oder Gefahr für das Schach?
„Konferenz Soziale Talente im Sport“