Schachzeitung JugendSchach Ausgabe 08 2018

Oh je schockschwere Not Sondersendung direkt nach der Tagesschau. Was ist schon wieder Schlimmes passiert in der Welt? Deutschland hat im Fußball verloren und ist in der Vorrunde ausgeschieden! Weltuntergangsstimmung in Deutschland. Die Politik kann sich nicht mehr hinter der erfolgreichen Fußballmannschaft verstecken, jeder bekommt mit, was die CSU und Seehofer so treiben.
Ist die Welt nicht irre? Es ist doch nur ein Spiel, bei dem halt nur einer gewinnen kann. Nun halt mal nicht wir!

Ob wir da jemals hinkommen mit unserer Sportart Schach? Gut in der Tagesschau waren wir schön öfter, auch im Morgenmagazin von ARD und ZDF, wo ein blöder Fußballbeitrag den anderen ablöst. Ne so richtig in die Öffentlichkeit, in der dann jeder heftig diskutiert, warum denn der Bauer im 20. Zug nicht en passant geschlagen wurde, das hätte doch jeder gesehen, warum nicht der deutsche Spieler. Was wurde im Training falsch gemacht, dass der so versagt hat?

Vielleicht will man das als Schachspieler aber auch gar nicht. Gerade hat die Europameisterschaft der Jugendnationalmannschaften begonnen, in Deutschland, Thüringen, in der Sportschule Bad Blankenburg. Gespielt wird in den Altersgruppen U18 und U12 und Deutschland ist in der U18 Titelverteidiger. Zur gleichen Zeit spielen die Senioren in den Altersgruppen 50 und 65+ ihre Mannschaftsweltmeisterschaft aus. Auch in Deutschland, in Sachsen in der Karl May Stadt Radebeul. Auch dort haben die deutschen Mannschaften gute Gewinnaussichten. Mitte Oktober dann die Weltmeisterschaften für Mannschaften mit behinderten Spielern und Spielerinnen. Ebenfalls in Deutschland, Sachsen, diesmal in der Schachhochburg Dresden.

So viele internationale Höhepunkte in kurzer Zeit und wetten, es bekommt keiner mit?
Ist das gerecht? Die einen erhalten für schlechte Leistungen eine Sondersendung in der ARD um 20:15 Uhr, beste Sendezeit, die anderen bringen die Spitzen Europas und der Welt nach Deutschland, und wenn wir Glück haben, überträgt das regionale Fernsehen 2 Minuten.

Aber sei‘s drum, wir Schachspieler freuen uns, dass in unserer Lieblingssportart so viel los ist in Deutschland und freuen uns auf die Berichterstattung danach. Natürlich auch bei uns in der JugendSchach.

Bis dahin wünsche ich weiterhin viel Spaß beim Schach und beim Lesen dieser Ausgabe.

Ihr / Eurer Jörg Schulz

 

Schachzeitung JugendSchach 08 2018 kaufen

Schach spielen!

Aktuelles

Offene Kinder- und Jugendturniere bei der DEM

Schachserien

Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft: Taktik und Kombinationen der MeisterInnen
369 x Spaß mit Schach VII/2018 10
Taktik Matt in 1 Zug
Taktik Matt / Vorteil in 2 Zügen
Beiträge zur Schachdidaktik 138: Schachdidaktische Modelle 1 – Das Schach der Araber
Taktik für Fortgeschrittene und Vereinsschach
Kombiecke: Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft 2018 Teil 2
Schachtaktik 2018/08
Eröffnungsecke: Sizilianisch Najdorf – moderne Bauernraubvariante
Lösungen

JugendSchach

Terminkalender

DSJ-Forum

International – Mannschafts-WM für Behinderte
Kinderschach – Peer Steinbrück Beiratsvorsitzender
Ausbildung – Kinderschachprojekt im Landkreis Harz
Ausbildung – Jugendkongress
Mädchenschach – Finale Mädchen Grand Prix
Schulschach – flächendeckende Werbung in Bayern
Öffentlichkeitsarbeit – Schach bei Sportabzeichen Tour
Gesellschaft – DOSB gegen Diskriminierung
Termine – Termine – Termine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.