Schachzeitung JugendSchach Ausgabe 06 2019

In den nächsten beiden Monaten gipfelt es ganz kräftig im Schach. Über die Osterferien haben in den meisten Bundesländern die Landesmeisterschaften im Kinder- und Jugendschach
stattgefunden. Alle wollten sich qualifizieren zu dem Schachevent in Deutschland: den Deutschen Kinder- und Jugendmeisterschaften vom 8. – 16. Juni 2019 in Willingen
/ Sauerland.
Diese Meisterschaften sind der Schachgipfel des Kinder- und Jugendschachs. Neben den offiziellen Deutschen Meisterschaften in den Altersklassen U10 – U18, jeweils weiblich und
offen, finden auch viele für alle offene Meisterschaften statt.
Da sind zu nennen für die Kleinen das Kika Turnier, für Kinder bis 9 Jahre. Sozusagen der Einstieg in die Meisterschaftswelt.
Und da sind zu nennen die drei Turniere, nach Wertzahlen unterschieden, der Offenen Deutschen Jugendmeisterschaft U25. Da kann jeder mitmachen und über 300 Kinder und Jugendliche nutzen diese Chance bei der echten Jugendmeisterschaft, für die sich ebenfalls mehr als 300 qualifiziert haben, dabei zu sein.
Das, was die Veranstaltung aber vor allem ausmacht, ist die Mischung zwischen dem Leistungsschach, dem Breitenschach, dem Freizeitbereich, der Geselligkeit, den Freundschaften,
dem Beisammensein. Hier treffen Kinder, Jugendliche, Eltern, Betreuer, Trainer, Internationale Meister, Großmeister aufeinander und erleben gemeinsam eine Woche lang Schach.
Alle Informationen zu der Veranstaltung findet man auf der Internetseite www.dem2019.de
Dort findet man auch das Onlinewahllokal zur Wahl der Spielerinnen und Spieler des Jahres. Alle Informationen zur Wahl und zu den Kandidierenden finden die Leser hier im Heft.

Zuvor jedoch gipfelt es beim Deutschen Schachbund. Dieser greift das Vorbild der Jugend auf und veranstaltet erstmals einen eigenen Schachgipfel vom 25.05. – 01.06.2019 in Magdeburg
/ Sachsen-Anhalt.
Der Gipfel bringt folgende Veranstaltungen zusammen:
Die Deutschen Einzelmeisterschaften (Open und Frauen), die Deutschen Blitzmeisterschaften (Open und Frauen), die Deutsche Pokal-Einzelmeisterschaft, die German Masters (Open und Frauen) und die Endrunde der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft (DSAM). Darüber hinaus findet der Bundeskongress des DSB am Ende des Gipfels statt.
Man darf auf den ersten Gipfel des DSB gespannt sein, mehr dazu fi ndet man hier: www.schachgipfel.de

Und davor gipfelt es im Schulschach. Sechs Deutsche Schulschachmeisterschaften finden in Berlin, Bad Homburg, Osnabrück und Friedrichroda statt. Der DSB erwartet bei seinem Gipfel gut 500 Schachspielende. Bei den Schulschachmeisterschaften treten weit mehr als 700 Kinder und Jugendliche von der Grundschule, über Haupt- und Realschulen bis hin zu den Abiturienten an.

Viel los hier im Gipfelschachdeutschland.

Den Lesern aber erstmal viel Spaß mit dieser neuen Ausgabe von JugendSchach.

Ihr / Euer
Jörg Schulz


Schachzeitung JugendSchach 06 2019 kaufen

Schach spielen!

Aktuelles

Spieler/Innen des Jahres 2018 gesucht

Schachserien

Lernen von den Klassikern: Wie spielt man erfolgreich gegen den isolierten Damenbauern Teil 2
Beiträge zur Schachdidaktik 148: Schachdidaktische Modelle 11 – Das Endspielmanuskript von Chapais
Taktik Matt / Vorteil in 1 Zug
Taktik Matt in 2 Zügen
Taktik für Fortgeschrittene und Vereinsschach
Matt in 3 Zügen
Kombiecke: Die Jugend im Kombinationswirbel beim Grenke Open
Schachtaktik 2019/06
Eröffnungsecke: Französisch – was tun mit dem Lc8?
Lösungen

JugendSchach

Terminkalender

DSJ-Forum

Öffentlichkeitsarbeit – Schach auf der Bundesgartenschau
Ausbildung – DSJ Akademie 2019
Sportpolitik – Europawahl
Deutsche Sportjugend – Geschäftsführer im Ruhestand
Mädchenschach – Schach in der Presse
Termine – Termine – Termine