Schlagwort-Archive: schach

JugendSchach Termine im Mai 2011

Für Mai 2011 liegen uns folgende Termine vor:

Offene Deutsche Haupt- und Realschulmeisterschaften 2011 ( 5. – 10. Klasse) in Hamburg

Schulschachmannschaftsmeisterschaft der Schulen, die zum ersten oder zweiten Bildungsabschluss führen (Haupt+Realschulen, HR-Zweige der kooperativen Gesamtschulen und gleichgestellte Schulen) Liebe Schachfreunde und Schachfreundinnen, herzlich willkommen zur Deutschen Schulschachmeisterschaften der WK HR.

Veranstalter: Deutsche Schachjugend

Termin: 13.Mai – 16.Mai 2011

Ausrichter: Stadtteilschule Barmbek/ Abteilung Fraenkelstraße in Hamburg

Org. Leiter: Björn Lengwenus, Hamburger Straße 210, 22083 Hamburg. Tel. 0163 6970545, Bjoernlengwenus@aol.com

Spielort: Stadtteilschule Barmbek, Fraenkelstraße 3, 22307 Hamburg

Übernachtungsort: Jugendherberge Hamburg „Horner Rennbahn“, Rennbahnstr. 100, 22111 Hamburg, Tel: 040 6511671, Fax: 040 6556516 (Anreise von der Jugendherberge zum Spielort von Tür zu Tür in 20 Minuten mit dem Bus 23)

Anreise: bis 18 Uhr (Abendbrot), 19.30 Uhr Begrüßung

Teilnehmer: Schulmannschaften der Hauptschulen und der Realschulen sowie Haupt- und Realschüler aus Verbundschulen und Kooperativen Gesamtschulen (5. – 10.Klasse) bestehend aus 4 Spieler(-innen), 1 Ersatzspieler, 1 Betreuer/in (Eine Teilnehmer-Höchstgrenze ergibt sich aus der gebuchten Übernachtungszahl) Unterbringung: ÜN/Vollpension = 105,00 € Sechserzimmer (Betreuer werden in Doppel- oder Dreibettzimmern untergebracht).

Spielmodus: 9 Rd. CH-System, Bedenkzeit 30 Min./Spieler, keine Notationspflicht Wertung: Brettpunkte, Mannschaftspunkte, Buchholz

Preise: Urkunden, Medaillen und Pokale

Kosten: Die Teilnehmer tragen die Kosten für Anreise, Übernachtung und Verpflegung. Die Gesamtsumme ist bis zum 25.04.2011 zu überweisen: Schulverein Fraenkelstraße, Hamburger Sparkasse, BLZ 20050550, Konto 1246121659

Anmeldung: schriftlich (Anmeldeformular) oder per E-Mail bis 15.4.2011 an Björn Lengwenus, Hamburger Straße 210, 22083 Hamburg oder Bjoernlengwenus@aol.com Für die Betreuung und Einhaltung der Nachtruhe sind die eingesetzten Betreuer der Schulen verantwortlich. Für Ordnung und Sauberkeit auf den Zimmern sind die Betreuer der Mannschaften verantwortlich. Für schuldhaft entstehende Schäden jeglicher Art haften die jeweiligen Betreuer. Der Ausrichter übernimmt keine Haftung! Mitzubringen sind: – Bestätigung der Schule über die Schulzugehörigkeit der Schüler vom Schulleiter(in) sowie die Mannschaftsaufstellung – Nachweis der Überweisung der Teilnahmekosten (gestempelter Überweisungsträger und / oder Kontoauszug) – Schülerausweise – ggf. eigene Schachspiele für die Zimmer, andere Spiele

Vorläufiger Ablauf

13.05.2011:
Anreise bis 18.00 Uhr;
18.00 Uhr Abendbrot;
19.30 Uhr Kleine Begrüßung in der Jugendherberge;
20.00 Uhr Betreuerbesprechung,
21.30 Uhr Nachtruhe

14.05.2011:
8.00 Uhr Frühstück (In der Jugendherberge);
9.15 Uhr Offizielle Begrüßung (am Spielort);
9.30 Uhr 1.Runde;
11.00 Uhr 2. Runde,
12.00 Uhr Mittagspause (Verpflegung am Spielort);
13.15 Uhr 3. Runde;
15.00 Uhr 4. Runde; danach Rahmenprogramm in Hamburg;
18.00 Uhr Abendbrot (in der Jugendherberge) danach Rahmenprogramm in Hamburg;
22.00 Uhr Nachtruhe

15.05.2011:
8.00 Uhr Frühstück (In der Jugendherberge);
9.30 Uhr 5.Runde;
11.00 Uhr 6. Runde;
12.00 Uhr Mittagspause (Verpflegung am Spielort);
13.15 Uhr 7. Runde;
15.00 Uhr 8. Runde; danach Rahmenprogramm in Hamburg;
18.00 Uhr Abendbrot (in der Jugendherberge); danach Rahmenprogramm in Hamburg;
22.00 Uhr Nachtruhe

16.05.2011:
8.00 Uhr Frühstück und Räumung der Zimmer;
9.30 Uhr 9. Runde; 11.00 Uhr Siegerehrung

 

Lehrgang zur Talentförderung [TASI 2011]

der Landesverbände in Zusammenarbeit mit dem DSB

Lehrgangsort: Kindererholungszentrum KiEZ Güntersberge Harz, Stolberger Weg 36, 06507 Güntersberge, http://www.kiez-harz.de/

Termin: Mittwoch, den 18.05.11 bis Sonntag, den 22.05.1, Anreise bis 20.00 Uhr, Abreise ab 16.00 Uhr

Teilnehmer: Kaderspieler des DSB und der Landesverbände der Jahrgänge 1998 – 2003. Die Spielerinnen und Spieler sollten bereits an Deutschen Meisterschaften teilgenommen und/oder Erfahrungen auf überregionalen Turnieren gesammelt haben.

Trainer: BNT Bernd Vökler, GM Thomas Pähtz, Bernd Laubsch, Alexander Markgraf, Hannes Wendling und weitere

Orgaleitung: Michael Zeuner, Landesschachverband Sachsen-Anhalt e.V.

Lehrgangsziel: Sichtung zukünftiger Bundeskader, Arbeit nach Rahmentrainingsplan des Deutschen Schachbundes

Kosten: pro Teilnehmer 220,00 € für VP und Training; Eltern zahlen 150.- €. Die Fahrtkosten tragen die Teilnehmer. Bei rechtzeitiger Anmeldung ist es möglich, Fahrgemeinschaften zu organisieren. Der Teilnehmerbetrag ist mit der Bestätigung der Anmeldung bis zum 10.05.2011 auf das Konto des Landesschachverbandes Sachsen-Anhalt e.V. zu überweisen. Landesschachverband Sachsen-Anhalt e.V.: Kto.-Nr.: 363 00 80 30, BLZ: 800 537 62 Saalesparkasse Halle.

Anmeldung: bis zum 10.05.2011 an Michael Zeuner, Landesschachverband Sachsen-Anhalt e.V., Neustädter Passage 5, 06122 Halle, http://www.schach-lsa.de, E-Mail: info@schach-lsa.de, Telefon: 0345/6931350 oder 01577/3967379

Kontingent: Die Teilnahme ist nur nach Bestätigung möglich! Eltern sind in begrenztem Umfang mit unterzubringen. Gravierende gesundheitliche Einschränkungen sind anzugeben. Kinder, die ohne Betreuer/Eltern anreisen und bleiben, unterliegen der Aufsichtspflicht der Lehrgangsleitung. Dies bestätigen die Eltern mit der Meldung. Die Teilnehmer benötigen persönliche Sachen, Sportsachen, Schreibzeug, die Partien des letzten Schachturniers. Bettwäsche ist vor Ort im Preis enthalten, Handtücher sind mitzubringen. (Bernd Vökler)

JugendSchach Ausgabe 12 2009

Schach spielen!Titelblatt JugendSchach Ausgabe 12/2009

Aktuelles
26. Jugendopen SV Empor Erfurt – Leipziger Doppelsieg
Internationales Kinderturnier U8 in Sebnitz
2. Herborner Jugendopen 2009 6

Schachserien
Taktik Matt in 1 Zug
Taktik Matt in 2 Zügen
Die Endspielkartei A.5.2
Schachstrategie (21)
Beiträge zur Schachdidaktik (46)
Eröffnungsecke – Königsind. Vierbauernangriff
ChessBase – Schach.de – Taktikwettkampf auf schach.de
Taktik für Spielstärkegruppe Vereinsschach
Kombiecke – Weihnachtsquiz 2009
Streifzüge durch die Schachgeschichte (24)
Lösungen

JugendSchach

Aktuelles
Turnierkalender

DSJ-Forum
Spielbetrieb – Deutsche Vereinsmeisterschaften
Jugendarbeit – Schach und Kindergärten
Schulschach – Schulschachkongress in Erfurt
Jugendpolitik – Deutsches Kinderhilfswerk
Internationales – Deutschland – Frankreich
Politik – Das Buch gegen Nazis

JugendSchach Ausgabe 09 2009

Titelblatt Ausgabe 09/2009  von JugendSchach

Schach spielen!

Aktuelles
Drei deutsche Mannschaften – Drei Medaillen – Mannschaftseuropameisterschaft U18 in Pardubice 2009
Bayerische Erfolge bei Rundenturnieren in Kecskemét/Ungarn
Angriff ist die beste Verteidigung

Schachserien
Taktik Matt in 1 Zug
Taktik Matt in 2 Zügen
Die Endspielkartei H.3
Schachstrategie (19)
Beiträge zur Schachdidaktik (43)
Wer Spanisch spielen kann, kann Schachspielen Teil 7 – Breyer Variante (Fortsetzung)
ChessBase Tipps und Tricks – Schach.de – Probleme im Maschinenraum?
Taktik für Spielstärkegruppe Vereinsschach
Kombiecke – DJEM Willingen 2009 Teil II
Streifzüge durch die Schachgeschichte (21)
Lösungen

JugendSchach

Aktuelles
Terminkalender

DSJ-Forum
Allgemeine Jugendarbeit – Mädchen stärken I
allgemeine Jugendarbeit – Mädchen stärken II
Ausbildung – Schulschachpatent
Sportpolitk – DSJ Akademie
Allgemeine Jugendarbeit – Schach mit Kindern
Werbung – Lange Nacht der Schachvereine

JugendSchach Ausgabe 06 2009

Schach spielen!Titelblatt Ausgabe 06/2009 von JugendSchach

Aktuelles
20. EUREGIO-Schach-Turnier in Ibbenbüren am 24. 04. 2009

Schachserien
Taktik Matt in 1 Zug
Taktik Matt in 2 Zügen
Die JugendSchach – Endspielkartei – Gliederung
Die Endspielkartei G.3
Schachstrategie (17)
Beiträge zur Schachdidaktik (40)
Chessbase Tipps & Tricks – Fritz 11 – Fritz schnell über die Tastatur starten
Wer Spanisch spielen kann, kann Schach spielen Teil 6 – Breyer Variante
Taktik für Spielstärkegruppe Vereinsschach
Kombiecke – DVM 2008 Teil III
Streifzüge durch die Schachgeschichte (18)
Lösungen

JugendSchach

Aktuelles
39. Leipheimer Osterturnier
Regelecke mit ISR Klaus Deventer (40)

DSJ-Forum
Spielbetrieb – Deutsche Internetmeisterschaft
Ausbildung – Mädchenschachpatent
Jugendpolitik – Sprachstipendium in Frankreich
allgemeine Jugendarbeit – Sommerlager als Ferienangebot
Ausbildung – DSJ – Akademie

JugendSchach Ausgabe 04 2009

Schach spielen!Titelblatt der Ausgabe 04/2009 von JugendSchach

Aktuelles
Deutsche Lehrermeisterschaften 2009 Hamburg
Das Qualitätssiegel für Jugendarbeit
Mit dem Qualitätssiegel Jugend ausgezeichnet:
SG Königskinder Hohentübingen 5

Schachserien
Taktik Matt in 1 Zug
Taktik Matt in 2 Zügen
Die Endspielkartei B.3.5
Schachstrategie (15)
Wer Spanisch spielen kann,… Teil 5
Beiträge zur Schachdidaktik (38)
Taktik für Spielstärkegruppe Vereinsschach
Kombiecke – DVM 2008 Teil I
Streifzüge durch die Schachgeschichte (16)
Lösungen

JugendSchach

Aktuelles
Regelecke mit ISR Klaus Deventer (39)

DSJ-Forum
allgemeine Jugendarbeit
Vereinsförderung für gute Jugendarbeit
Verbandsarbeit – Jugendversammlung der DSJ
Ausbildung – Seminar Kinderschachpatent
Ausbildung – Mädchenschachpatent
Jugendpolitik – „Dein Tag für Afrika“
Mitarbeitergewinnung – Jugendregionalkonferenz